Anerkennung als Lehrberechtigter

Voraussetzung für die Anerkennung als Lehrberechtigter ist die persönliche und fachliche
Eignung zur Ausbildung von Lehrlingen.

Die persönliche Eignung ist unter Bedachtnahme auf die bisherige Lebensführung zu beurteilen.

Fachlich geeignet sind Personen, die eine der nachfolgenden Voraussetzungen erfüllen:

1. ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule mit einschlägiger Fachrichtung oder eine einschlägige höhere land- und forstwirtschaftliche Schule erfolgreich absolviert haben;

2. im betreffenden Ausbildungsgebiet die Meisterprüfung erfolgreich abgelegt haben oder

3. einen Ausbilderkurs oder Ausbilderlehrgang im Ausmaß von mindestens 40 Stunden erfolgreich absolviert haben und bei denen eine hinreichende tatsächliche fachliche Eignung zur zweckentsprechenden und ausreichenden Ausbildung von Lehrlingen angenommen werden kann. Eine solche Eignung ist jedenfalls dann anzunehmen, wenn im jeweiligen Ausbildungsgebiet eine einschlägige Facharbeiterprüfung erfolgreich abgelegt wurde oder eine gleichwertige Ausbildung nachgewiesen wird.



Den Antrag für die Anerkennung als Lehrberechtigter finden Sie in der Rubrik "Service".
Autor:
Ing. Rainer Höllrigl
21.08.2017