Meisterkurs Fischereiwirtschaft

Mitte Oktober 2017 startet der nächste Meisterkurs Fischereiwirtschaft. Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Wasserwirtschaft in Scharfling durchgeführt.

Ablauf Meisterkurs Fischereiwirtschaft

Struktur MK FI.JPG © LFA OÖGrößer Wie alle Meisterkurse der Land- und Forstwirtschaft gibt es einen modularen Aufbau. Alle Module müssen absolviert und mit entsprechenden Prüfungen abgeschlossen werden.
Die Module Ausbilderlehrgang sowie Recht und Agrarpolitik sind integrativer Bestandteil aller Meisterausbildungen und werden daher auch in allen Bundesländern angeboten. Es steht dem Meisterkursteilnehmer frei, diese Module im Heimatbundesland zu absolvieren.
Die Kursteile Betriebs- und Unternehmensführung allgemein und berufsspezifisch sind speziell auf die Fischereiwirtschaft abgestimmt und werden so wie die Fachmodule ausschließlich in Scharfling angeboten.

Zeitlicher Ablauf des Meisterkurses

Ablauf MK FI.JPG © ArchivGrößer Die zeitliche Struktur des Meisterkurses wurde gut auf den Arbeitsablauf der Fischereiwirtschaft abgestimmt. Der Ausbildungsumfang in den einzelnen Kalenderjahren lässt sich auch mit dem Urlaub zeitlich bewältigen.
Der Meisterkurs beginnt Mitte Oktober 2017 mit den Inhalten Betriebs- und Unternehmensführung allgemein und den ersten Teilen aus dem Fachteil. Der zweite Ausbildungsblock im Jänner 2018 ist die Fortführung der ersten Moduls.
Das Modul 3 im September 2018 beschäftigt sich mit Verarbeitung und Vermarktung.
Modul 4 wird wieder der fischereiwirtschaftlichen Betriebs-und Unternehmensführung gewidmet und im Februar 2019 durchgeführt. Im Oktober dieses Jahres ist die Karpfenteichwirtschaft und Kreislaufanlagen als thematischer Schwerpunkt.
Als abschließende Modul im Februar 2020 ist die Exkursion zur fish international und Besichtigung von Fischereiwirtschaftsbetrieben in Deutschland geplant.
Genaue Termine entnehmen Sie der Download-Datei Meisterkurs Fischereiwirtschaft.

Voraussetzung Meisterprüfung

Die Voraussetzung zur Meisterprüfung sind folgendermaßen definiert
  • Besuch des Meisterkurses und
  • entsprechende berufliche Praxis (3 Jahre Facharbeiter, 3 Jahre Betriebsleiter oder 7 Jahre Praxis)
Wenn Sie den Meisterkurs Fischereiwirtschaft besuchen wollen und keine Facharbeiterprüfung in diesem Bereich nachweisen können, wird eine Überprüfung der Fachkenntnisse vorgegeben. Dadurch soll ein ähnliches Vorbildungsniveau aller Meisterkandidat/innen gewährleistet werden.
Diese Prüfung findet am 15. September 2017 in Scharfling statt.
Dabei werden sowohl theoretisches Wissen auf Facharbeiterniveau (schriftlich) als auch entsprechende praktische Fertigkeiten abgeprüft.
Die Unterlage Lernzielkatalog (Download) unterstützt sie bei der gezielten Vorbereitung zur Prüfung.
 

Autor:
Redaktion Oberösterreich
21.06.2017