Zulassung zur Meisterprüfung

Es gibt 3 Wege zur Meisterprüfung

Meisterin © ArchivGrößer Die Qualifizierung zum Meister ist nach wie vor die bedeutendste Form der beruflichen Ausbildung in der Land- und Forstwirtschaft.
Im Meisterkurs versucht, die unternehmerischen Fähigkeiten auszubauen und zu stärken.
Neben diesen Inhalten ist der persönlichkeitsbildende Bereich und vor allem die fachliche Qualifizierung zentrales Anliegen dieser Ausbildung.
Durch qualifizierte Ausbildung wollen wir den erhöhten Anforderungen an die Betriebsführer/innen gerecht werden.
Da am Betrieb unternehmerische Entscheidungen getroffen werden, wird die Ausbildung zum Meister SINNvoll den Bedürfnissen unserer Zielgruppe angepasst.
Nach einer landwirtschaftlichen Facharbeiterprüfung:

3 Jahre einschlägige praktische Tätigkeit
Vollendung des 21. Lebensjahres
Besuch des Vorbereitungslehrganges

Für Nebenerwerbslandwirte:

Führung eines landwirtschaftlichen Betriebes im Nebenerwerb über mindestens 3 Jahre
Vollendung des 24. Lebensjahres
Besuch des Vorbereitungslehrganges

Nachsicht der LR Salzburg:

Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht
7 Jahre praktische Tätigkeit
Besuch des Vorbereitungslehrganges



Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Sie können sich auch mittels Down-load-Dokument zur Meisterprüfung anmelden. Dieses Dokument steht Ihnen in der Rubrik "Service" zur Verfügung!

Kurzbeschreibung - Meisterausbildung

Fragen
Antworten
Zielgruppe
FachschülerInnen, HofübernehmerInnen, Interessierte
Gesetzliche Grundlage
LFBAO 1991 i.d.g.F
Ausbildungsform
Tageskurse, Wochenkurse
Ausbildungszeitraum
November bis April
Ausbildungsdauer
3 Winter
Abschluss
Meisterprüfung im Ausbildungsgebiet
Kosten
2000 € exkl. Skripten und Prüfungsgebühren
Förderung
Bildungsscheck des Landes Salzburg
Anmeldung
jederzeit möglich

Zulassung zur Meisterprüfung

Sollten Sie sich für eine Meisterausbildung in einem der land- und forstwirtschaftlichen Berufe interessieren, füllen Sie bitte das unten angefügte Ansuchen (Anmeldung zur Meisterausbildung) aus.
Autor:
LFA/
04.09.2017