Land- und forstwirtschaftliche Berufsqualifikation

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen…

…daher besteht in Österreich die Möglichkeit sich in derzeit fünfzehn land- und forstwirtschaftlichen Berufen zum Facharbeiter / zur Facharbeiterin bzw. zum Meister / zur Meisterin ausbilden zu lassen. Um den individuellen Bedürfnissen der Auszubildenden gerecht zu werden, werden Ihnen mehrere Wege zur Erlangung des Facharbeiter- und Meisterabschlusses angeboten.
 
Unten stehend finden Sie einen Kurzüberblick über die diversen Ausbildungswege. Beachten Sie bitte, dass in den einzelnen Bundesländern die jeweiligen Landesgesetze zur Anwendung kommen.
 
Detaillierte Infos finden Sie auf den Seiten Ihrer Landes-Lehrlings- und Fachausbildungsstelle. Diese berät Sie gerne bei der Wahl Ihrer richtigen Ausbildung.

Wie qualifiziere ich mich zum Facharbeiter / zur Facharbeiterin?

Facharbeiterbriefverleihung_2007_Neusiedl.jpg © ArchivGrößer • Durch eine 3-jährige Lehre mit Besuch einer Berufschule und abschließender Facharbeiterprüfung
 
• Durch den Besuch einer mind. 3-jährigen landwirtschaftlichen Fachschule
 
• Durch eine Anschlusslehre bei verwandten Lehrberufen, Besuch eines Vorbereitungslehrganges und abschließender Facharbeiterprüfung
 
• Im zweiten Bildungsweg nach Vollendung des 20. Lebensjahres und Nachweis einer mind. 3-jährigen einschlägigen Praxistätigkeit, Besuch eines Vorbereitungslehrgangs und abschließender Facharbeiterprüfung

Wie qualifiziere ich mich zum Meister / zur Meisterin?

Gruppenfoto_Meister08 © ArchivGrößer • Durch eine mind. 3-jährige Tätigkeit als Facharbeiter / in, dem Besuch eines Vorbereitungslehrgangs und abschließender Meisterprüfung (Altersvoraussetzung: vollendetes 20. Lebensjahr)
 
• Durch eine mind. 2-jährige Tätigkeit als Facharbeiter / in, dem erfolgreichen Besuch einer höheren land- und forstwirtschaftlichen Lehranstalt und abschließende Meisterprüfung (Altersvoraussetzung: vollendetes 21. Lebensjahr)
 
• Mit Nachsicht von den Zulassungsvoraussetzungen durch die Landesregierung nach mind. 7-jähriger praktischer Tätigkeit, dem Besuch eines Vorbereitungslehrgangs und abschließender Meisterprüfung
22.09.2014