Facharbeiter/in Feldgemüsebau

Berufsprofil und Anforderungen

Berufsbild_Feldgemüsebau.jpg © ArchivGalerie G’SCHMACKIGE GENÜSSE FRISCH VOM FELD.
 
Den Erfolg der Arbeit kann man hier täglich beim Wachsen sehen. Ob Blatt, Schote oder Knolle: An die Frische der Produkte im heimischen Feldgemüsebau kommt fast nichts heran – vielleicht gerade noch das selbst gezogene Gemüse... Aber weil ja nicht jeder den Garten vor der Türe hat, gibt es in Zukunft Fachleute wie dich, die täglich ein überaus reichhaltiges Angebot an knackfrischem Gemüse feilbieten. Wer heute in den Feldgemüsebau einsteigt, braucht ein gutes Gespür und ein hohes Fachwissen. Perfektes Produktionsmanagement sowie vorausschauender und sparsamer, integrierter Pflanzenschutz sind ein Gebot der Stunde. Weil sich Essverhalten und Ernährungsgewohnheiten auch immer wieder ändern, beobachtest du aufmerksam, was es an neuen Sorten, Entwicklungen und Trends gibt. Du verstehst es weiter, die Konsumenten für deine Produkte zu begeistern und ihnen die Verarbeitung verständlich zu machen.

Diese Voraussetzungen bringst du mit…

Feldgemüsebau 1.bmp © ArchivGalerie Die Ausbildung zum/r FeldgemüsebaufacharbeiterIn dauert drei Jahre und schließt mit der Facharbeiterprüfung ab.
 
Einstiegsvoraussetzungen sind der positive Abschluss der neunten Schulstufe, hohe Belastbarkeit, Wetterfestigkeit und körperliche Fitness.
 
Du bist begeisterungsfähig, kreativ und zeichnest dich durch hohe Kooperationsfähigkeit und Marktorientierung aus

… und das lernst du in den drei Jahren

Feldgemüsebau 2.bmp © ArchivGalerie * Grundlagen der wichtigsten gemüsebaulichen Kulturpflanzen, deren Vermehrung, spezielle Kulturführung und Pflege
* Kreislaufwirtschaft und ökologische Zusammenhänge
* Konventioneller, integrierter und biologischer Anbau
* Pflanzenkunde, Bodenkunde, Pflanzenschutz, Pflanzenernährung und Düngung
* Gemüsebauliche Kulturen und deren Besonderheiten
* Marktkonforme Fruchtfolge- und Anbauplanung
* Einsatz von erntezeitbeeinflussenden Techniken
* Technik der Innen- und Außenwirtschaft
* Ernte, Marktaufbereitung und Vermarktung
11.09.2007