Facharbeiter/in Obstbau und Obstverwertung

Berufsprofil und Anforderungen

Berufsbild_Obstbau.jpg © ArchivGalerie FRISCHE UND FRUCHTIGE GENÜSSE IN GROSSER VIELFALT.
 
Dank der immer bunteren Vielfalt an Obst aus Österreich wächst der Absatz von Äpfeln, Birnen, Pfirsichen, Marillen, Zwetschken, Birnen und Ananaserdbeeren ständig. Und an die Frische, Qualität und Natürlichkeit der heimischen Produkte kommt höchstens der Baum im eigenen Garten heran. Im direkten Kundenkontakt kannst du deine Produkte gut vermarkten und praktische Tipps für die Verarbeitung geben. Du bist offen für Kooperationen und für neue Wege in der weiteren Verarbeitung. Da der heimische Obstbau immer stärker von der integrierten Produktionsweise geprägt ist, solltest du ein großes Maß an Naturverbundenheit und eine gute Beobachtungsgabe mitbringen. Die moderne Produktionsweise erfordert von dir ein hohes Fachwissen und ein gutes Gespür für das Zusammenwirken von Boden, Pflanzen, Klima und Kulturmaßnahmen.

Diese Voraussetzungen bringst du mit…

Obstbau 2.bmp © ArchivGalerie Die Ausbildung zum/r ObstbaufacharbeiterIn dauert drei Jahre und schließt mit der Facharbeiterprüfung ab.
 
Einstiegsvoraussetzungen sind der positive Abschluss der neunten Schulstufe, körperliche Belastbarkeit, Fitness und selbstständiges Arbeiten.
 
Du suchst gerne Kooperationsmöglichkeiten und neue Wege in der Verarbeitung und Vermarktung deiner Produkte, bist ausdauernd, kreativ und zeichnest dich durch hohen Einsatzwillen aus.

… und das lernst du in den drei Jahren

Obstbau 3.bmp © ArchivGalerie * Grundlagen des allgemeinen und speziellen Obstbaus
* Standortkunde, Gehölzerkunde und Pflanzenphysiologie
* Die wichtigsten heimischen Obstarten
* Aufpflanzung eines neuen Obstgartens
* Klimakunde und Pflege nach den jeweiligen Arten und Sorten
* Bodenkunde, Düngelehre, Pflanzenschutz, integrierte und biologische Produktion
* Grundlagen der Landtechnik und Baukunde
* Grundlagen der Obstverarbeitung
* Vermarktung von Obst und Obstprodukten
* Betriebswirtschaft und Marketing
09.09.2007