Absender:

Empfänger:

LFAs erlangen Qualitäts-Zertifizierung nach ISO 9001:2008

Die Land- und forstwirtschaftlichen Lehrlings- und Fachausbildungsstellen (kurz: LFA) haben sich erfolgreich dem Externen Audit gemäß der Norm "ISO 9001:2008" unterzogen und das internationale ISO-Zertifikat erhalten. Die neuen Qualitätsstandards garantieren eine noch professionellere Begleitung auf dem Weg zu den Berufsabschlüssen.

Land- und Forstwirtschaftliche Berufsausbildung erfolgt zukünftig auf zertifiziertem Niveau

9001_blau dt Rev02.jpg © ArchivGrößer Die Lehrlings- und Fachausbildungsstellen bei den Landwirtschaftskammern (kurz: LFA) sind für die Berufsausbildung auf FacharbeiterInnen- und MeisterInnenebene in den 15 land- und forstwirtschaftlichen Berufen zuständig. Die ISO-Zertifizierung der LFAs bedeutet einen wichtigen Professionalisierungsschritt im Bereich der gesetzlichen land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildung. "Die LFAs setzen damit einen zukunftsweisenden Impuls für die Professionalisierung und kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung ihrer organisatorischen Abläufe", freut sich Franz Heuberger, Geschäftsführer der LFA Steiermark und Qualitätsbeauftragter der LFA Gruppe, nach dem erfolgreich bestandenen Externen Audit.

Zweijährige intensive Vorbereitung auf das Audit

Seit August 2014 wurde gezielt, und begleitet von einem externen Berater, an der ISO-Zertifizierung gearbeitet. "Es war ein intensiver Prozess, mit dem wir ein neues Qualitätsbewusstsein erreicht haben. Gemeinsam mit unserem Coach DI Harald Staska haben wir anfangs ein neues "Leitbild" und eine "Prozesslandkarte", die die Abläufe innerhalb der LFAs darstellt, erarbeitet", erläutert DI Birgit Roitner-Schobesberger die frühe Projektphase. In das QM System wurden die wichtigen Tätigkeitsbereiche der LFAs "Abwicklung des Lehrlingswesen", "Organisation von Ausbildungen" sowie "Organisation von Prüfungen" integriert. In einer gemeinsamen Gruppenzertifizierung erlangten im ersten Schritt die LFAs in Salzburg, Steiermark, Tirol sowie Niederösterreich, Kärnten und Wien das Zertifikat gemäß ISO 9001:2008.

ISO 9001:2008 - KundInnenerwartungen im Fokus

Prozess-, KundInnen- und Systemorientierung – auf diesen Grundprinzipien baut die ISO 9001:2008 auf. Für die LFAs bedeutet die ISO-Zertifizierung einen wichtigen Entwicklungsschub, um noch besser die Bedürfnisse der zukünftigen FacharbeiterInnen und MeisterInnen in den landwirtschaftlichen Berufen erfüllen zu können. Das Erkennen und Umsetzen von Verbesserungspotenzialen in den täglichen Arbeitsabläufen sowie die ständige Weiterentwicklung im Bereich des Ausbildungs- und Prüfungswesens sind durch das professionelle Qualitätsmanagementsystem in den LFAs sicher gestellt.
Autor:
BLFA
31.08.2016